rf_cchevelu_15

Die Vorteile einer Kopfhautmassage

Die Massage basiert auf dem allgemeinen Prinzip, dass alle Informationen, die ein Mensch erhält, über den Körper weitergeleitet werden. Die Art und Weise, wie das Gehirn diese Informationen wahrnimmt, hängt von körperlichen Empfindungen ab. Das ist der Grund, warum sich das Körperliche und das Geistige gegenseitig beeinflussen.

Das Ziel der Massage ist es, die Einheit und Koordination zwischen dem Geist und dem Körper zu fördern.

Es ist die älteste bekannte therapeutische Technik.

Kopfhautmassagen sind in der traditionellen chinesischen Medizin schon sehr lange bekannt und praktiziert. Diese Technik basiert weitgehend auf der Existenz von Energieströmen, die durch Berührung zugänglich sind.

Nach diesem Konzept bilden zwölf Meridiangefäße Bahnen durch den menschlichen Körper und können mit den Sinnen wahrgenommen werden. Sie verbinden die Organe großflächig, aber auch die Oberfläche des gesamten Körpers.

Der Weg eines jeden Gefäßes führt durch den Bereich um unseren Kopf bis zum Hinterkopf. Sie alle sind an der Steuerung der Flüssigkeitszirkulation in unserem Körper beteiligt.

Was ist der Nutzen einer Kopfhautmassage?

Über das sinnliche Wohlbefinden hinaus kann eine einfache Massage eine tiefgreifende Wirkung auf die Gesundheit der Kopfhaut und die Schönheit der Haare haben.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Kopfhautmassage auf drei Hauptprinzipien basiert:

  • die Massagetechnik;
  • den zu massierenden Bereich;
  • die Richtung der Bewegung.

Sie werden vom Haarpraktiker je nach Zielsetzung ausgewählt und angepasst.

Eine energetische Kopfhautmassage kann als Stressabbau dienen, Verspannungen lösen oder den Kreislauf beruhigen und regulieren. Da es die Durchblutung stimuliert, fördert es die richtige Bewässerung der Haarwurzeln für stärkeres, widerstandsfähigeres Haar

Für eine noch größere Wirksamkeit kann es mit natürlichen Pflegeprodukten kombiniert werden, die ätherische oder pflanzliche Öle enthalten.

Die verschiedenen Massagetechniken

Je nach Zielsetzung des Haarpraktikers oder des Empfängers können bei einer Kopfhautmassage verschiedene Techniken zum Einsatz kommen: Massage, Reibung, Druck (Shiatsu), Modellierung, Drainage usw.

Es zielt auf die Kopfhaut ab und sorgt so für eine echte Stressentlastung

Die kreisenden Bewegungen entspannen und lösen Verspannungen. Sie wirken abschwellend und machen die Kopfhaut weich.

Diese Technik wird mit den Fingerspitzen durchgeführt, wobei unterschiedlich starker Druck ausgeübt wird. Dies ermöglicht der Kopfhaut, sich von der Schädelbasis aus zu bewegen, was die Durchblutung fördert. Das auf diese Weise transportierte Blut erleichtert die richtige Durchblutung der Haarwurzeln. Das Haar ist sichtbar stärker und widerstandsfähiger.

Die Bewegung besteht aus einer rhythmischen Abfolge von Druck entlang der Meridiane, durch die die Energie zirkuliert, die alle Organe und Funktionen des Körpers miteinander verbindet. Druck wird auf eine Reihe von spezifischen Reflexpunkten ausgeübt, um das Energiesystem zu stimulieren.

Die verschiedenen Selbstmassagetechniken lösen Verspannungen, beruhigen und regulieren die Durchblutung. Sie stimulieren die Durchblutung und tragen zur richtigen Bewässerung der Haarwurzeln für stärkeres und widerstandsfähigeres Haar bei. Auch Massagen können das Haarwachstum fördern.

Auch die Richtung der Massagetechnik ist wichtig.

Das Massieren von unten nach oben steigert die Energie und regt die Durchblutung an. Dies ist ideal für müde, glanzlose und devitalisierte Kopfhaut.

Umgekehrt reguliert die Bewegung von oben nach unten den Energieüberfluss und reduziert die Aktivität überaktiver Kopfhaut.

Warum haben Sie spezielle Selbstmassagetechniken entwickelt?

Die Vorteile von Salonmassagen lassen sich auch auf Zuhause übertragen. Aber es ist nicht immer einfach, einen Freiwilligen zu finden, der uns die Kopfhaut massiert. Deshalb hat René Furterer zwei einfach zu befolgende Selbstmassagen entwickelt.

Die Kopfhaut hat je nach Zustand spezifische Bedürfnisse, die durch eine Selbstmassage entweder gestärkt oder beruhigt werden können

Wie man eine sich stumpf anfühlende Kopfhaut revitalisiert

Um die Kopfhaut zu beleben, wählen Sie am besten eine Technik, die Aufwärtsbewegungen verwendet. Ziel ist es, das kapillare Gefäßsystem, die Kreislaufströme und auch den Körper im Allgemeinen zu energetisieren.

Die Wärme der Massage fördert das Eindringen der Aktivstoffe, regt die Durchblutung an, macht die Kopfhaut weich und löst Spannungen in den Nervenenden.

Es mag überraschend klingen, aber es ist sowohl eine energetisierende als auch eine entspannende Selbstmassage!

Wenn die gewählte Pflege ätherische Öle enthält, wird diese Selbstmassage ihre belebende Wirkung verstärken. Sie gibt der Kopfhaut einen echten Schub!

Wie man eine überaktive Kopfhaut beruhigt

Dieses Mal verwendet die Technik Bewegungen von oben nach unten. Sie lindern den Reststress, ohne einen Energieabfall zu verursachen. Sie regulieren Überläufe von Energie und Kreislaufströmen.

Sie verstärkt die lindernde und entlastende Wirkung der ätherischen Öle in den Pflegeprodukten und wirkt wie ein kühles, beruhigendes und erfrischendes Bad für Ihre Kopfhaut! Die Kälte fördert die Gefäßverengung, wirkt abschwellend und beruhigend. Sie desinfiziert, beruhigt und lindert alle Anzeichen von Irritationen: Kälte lindert schließlich Hitze!

UNSERE PRODUKTE FÜR SIE ENTWICKELT

rf_engag_engagements