Fettiges Haar

Fettiges Haar

Haare und Kopfhaut, die zur Fettigkeit neigen, leiden unter Talgüberschuss. Eine richtige Haarroutine und die richtigen Produkte ermöglichen längere Intervalle zwischen den Haarwäschen, für leichtes, gesundes Haar.

1 Ergebnis

Fettiges Haar: talgregulierende Produkte

Wie bekämpfen Sie fettiges Haar?

Die Wiederherstellung von gesundem Haar kann ein echter Kampf sein, wenn Sie fettiges Haar haben. Ein zeitlicher Abstand zwischen den Haarwäschen reicht nicht immer aus, um eine fettige Kopfhaut zu reinigen und den Talgüberschuss zu begrenzen.
Die Wahl der richtigen Haarprodukte, angereichert mit natürlichen Aktivstoffen und ätherischen Ölen, ist der Schlüssel zu gesundem Haar.

Was verstehen wir unter fettigem Haar?

Leicht fettiges Haar zu haben ist völlig normal: Talg ist eine Substanz, die natürlicherweise in den Haarfollikeln an der Haarwurzel abgesondert wird. Diese Substanz ist essentiell, weil sie das Haar vor äußeren Aggressoren schützt. Außerdem schützt es das Haar vor dem Austrocknen.
Von fettigem Haar spricht man, wenn zu viel Talg produziert wird. Diese Überproduktion von Talg ist das Ergebnis einer Störung der Funktion der Talgdrüsen. Wenn diese Drüsen zu viel Talg produzieren, wird das Haar fettig. Es erscheint schwer und glänzend, oft schon am Tag nach der Anwendung des Shampoos. Auch die Kopfhaut kann betroffen sein: Sie ist manchmal empfindlich, gereizt und juckt. In diesem Fall gibt es nur eine Lösung, um wieder normales Haar zu bekommen: Ändern Sie Ihre Haarroutine, damit die Haarfollikel ihre Talgproduktion regulieren können.

Behandeln Sie fettiges Haar, indem Sie seine Ursache ermitteln

Um das Problem effektiv zu behandeln, ist es wichtig, die Ursache für fettiges Haar zu ermitteln. Die Ursachen für überschüssigen Talg sind einfach und können behandelt werden: fettiges Haar kann gerettet werden! Umweltverschmutzung, hormonelle Ungleichgewichte, Stress und eine fett- oder zuckerreiche Ernährung können das Haar fettig machen. Auch die Verwendung von Haarprodukten, die nicht für Ihren Haartyp geeignet sind, hat einen negativen Einfluss auf die Talgproduktion.

Welche Produkte sollten Sie für fettiges Haar wählen?

Shampoos für fettiges Haar

Produkte für trockenes oder sehr trockenes Haar oder extra-pflegende Produkte sollten nicht verwendet werden, wenn Sie fettiges Haar haben. Entscheiden Sie sich am besten für Kombinationsreiniger, die die Längen mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig überschüssiges Öl an den Wurzeln behandeln, oder für Shampoos für fettiges Haar. Diese ermöglichen es, die Häufigkeit der Haarwäsche zu reduzieren. Wählen Sie daher ein mildes Shampoo mit einer leichten Zusammensetzung. Shampoos, die mit klärenden und reinigenden ätherischen Ölen angereichert sind, sind ideal für fettiges Haar.
René Furterer hat sich dafür entschieden, ein Shampoo ohne Silikone anzubieten, das reich an ätherischen Ölen aus Curbicia, dem Talgregulator schlechthin, aber auch Thymian, Rosmarin, Orange und Nelke ist. Diese ätherischen Öle mit ihren sich ergänzenden Tugenden reinigen das Haar und die Kopfhaut tiefenwirksam, ohne sie zu schädigen. Sie sind völlig natürlich.

Pflege für fettiges Haar

Spülungen und Masken sollten mit gleicher Sorgfalt ausgewählt werden. Die Masken sollten nur in den Längen und Spitzen aufgetragen werden, um die Talgproduktion nicht zu erhöhen.
René Furterer Masken enthalten ätherische Öle und absorbierende Tonerde. Diese mineralische Tonerde, die seit Urzeiten verwendet wird, absorbiert effektiv Fett und Verunreinigungen. Sie entfernt die Fettschicht aus dem Haar und lässt sich sehr leicht auswaschen.

Fettige Kopfhaut: Auswahl geeigneter Produkte

Die Pflege Ihrer fettigen Kopfhaut, die empfindlich und schmerzhaft sein kann, ist unerlässlich. Viele Seren sind so konzipiert, dass sie Feuchtigkeit spenden und die Haut reparieren, ohne die Talgproduktion anzuregen. Die Produkte sollten aufgrund ihrer entschlackenden und reinigenden Eigenschaften ausgewählt werden.

Öle hingegen sind zu vermeiden: Auf den Haaransatz aufgetragen, verstärken sie nur die fettige Beschaffenheit des Haares, auch nach sorgfältigem Ausspülen.