Trockenes Haar

Trockenes Haar

Trockenes Haar kann ziemlich furchtbar aussehen und muss mit speziellen Pflegeprodukten behandelt werden. René Furterer bietet eine breite Palette von Produkten, die das Haar mit Feuchtigkeit versorgen und nähren.

8 Ergebnisse

Pflegeprodukte für trockenes Haar

Lösungen für die Pflege von trockenem Haar

Trockenes Haar kann mit dem Auge und durch Berührung erkannt werden. Frauen und Männer mit trockenem Haar finden es schwierig zu stylen, da dieser Haartyp besonders brüchig ist. Was verursacht diese Trockenheit? Welche Produkte sollte ich zur Feuchtigkeitsversorgung meines Haares verwenden? Wie wähle ich die richtige Pflege für trockenes Haar?

 

Was ist die Ursache für trockenes Haar?

Für trockenes Haar sind mehrere Faktoren verantwortlich. Trockenes Haar wird oft durch die Anwendung ungeeigneter Produkte und schlechte tägliche Gewohnheiten verursacht. Zu den häufigsten Ursachen gehören der regelmäßige Gebrauch von erhitzten Stylinggeräten (wie Föhn, Glätteisen oder Lockenstab), längere Sonneneinstrahlung oder wiederholtes Färben. Auch Salzwasser, gechlortes Wasser oder ein Eisenmangel können die Qualität der Haare beeinträchtigen und sie trocken machen. Die Haarfaser, die aus Keratin besteht, verliert in diesen Situationen ihre Elastizität. Die Schuppen der Haare heben sich aufgrund eines Talgmangels an. Die Haaroberfläche wird dann rau und das Haar nimmt ein strohiges Aussehen an, was sich unschön und unangenehm anfühlt. Es gibt viele Lösungen, um trockenem Haar Feuchtigkeit zu spenden und seine Geschmeidigkeit wiederherzustellen.

Wie Sie übermäßig trockenes Haar nähren

Der erste Schritt zur Wiederherstellung von gesundem, geschmeidigem Haar besteht darin, die oben genannten aggressiven Einwirkungen zu begrenzen. Sich für natürliches Trocknen und Stylen zu entscheiden, ist der erste Schritt, um Ihr seidiges Haar zurückzubekommen. Wenn dies nicht möglich ist, lohnt sich die Investition in ein Hitzeschutzprodukt, das das Haar vor erhitztem Styling schützt und trockenes Haar vermeidet.
Auch der Verzicht auf silikonhaltige Produkte ist eine gute Idee. Silikonprodukte machen das Haar glänzend und geschmeidig, aber bei zu regelmäßiger Anwendung verhindern sie, dass es atmet.
All diese Dinge tragen dazu bei, dass die Haare nicht weiter austrocknen. Um Glanz und Brillanz wiederherzustellen, ist es auch wichtig, eine Nährstoffquelle zu bieten. Dazu ist es wichtig, Vitamin B5, nährende Öle, Fette, Proteine und essentielle Fettsäuren zu tanken. Diese Nährstoffe sind alle in den Formulierungen von Shampoos und Kuren für trockenes Haar stark vertreten.

Welche Pflege für trockenes Haar wählen?

Speziell für Männer und Frauen mit trockenem bis sehr trockenem Haar hat René Furterer zwei Produktserien entwickelt. Die Serie für trockenes Haar, bestehend aus mehreren Produkten wie Masken und Tagescremes, versorgt das Haar mit viel Feuchtigkeit. Die Produkte, die für sehr trockenes Haar entwickelt wurden, bieten eine größere Feuchtigkeitsquelle für das Haar. Diese Produkte kommen in Form von Shampoos, Rinse-off-Ölen, Masken und feuchtigkeitsspendenden Haarcremes:

 

  • Feuchtigkeitsspendende Haarcremes: Tages- und Nachtcremes dienen nicht nur der Feuchtigkeitsversorgung von Gesicht und Körper, es gibt auch Tages- und Nachtcremes für die Haare. Sie müssen nicht ausgespült werden und nähren das Haar in der Tiefe, ohne es zu beschweren.
  • Pre-Shampoo-Pflegeprodukte: Haaröle werden in kleinen Mengen oder als Spülung auf dem trockenen Haar vor dem Waschen verwendet. Angereichert mit nährenden Aktivstoffen wie Shea und Argan, regenerieren sie das Haar. Sie können für einige Minuten oder sogar über Nacht einwirken, damit die Haarfaser das Produkt aufnehmen kann.
  • Shampoos für trockenes Haar und trockene Kopfhaut: Übermäßig trockenes Haar sollte in Verbindung mit einer trockenen und unangenehmen Kopfhaut mit einem sehr pflegenden Shampoo behandelt werden. Fettige oder normale Kopfhaut kann sich regenerieren. Shampoos für trockenes Haar machen es wieder geschmeidig und erleichtern das Entwirren und Stylen.
  • Masken für trockenes Haar: Haarmasken sind ein wertvolles Mittel im Kampf gegen trockenes Haar. Sie sollten ein- bis zweimal pro Woche nach der Haarwäsche auf die Längen und Spitzen aufgetragen werden. Nach wenigen Minuten der Anwendung umhüllt das mit reparierenden Aktivstoffen angereicherte Produkt das Haar, strafft die Schuppenschicht, nährt es in der Tiefe und macht es wieder weich.

Alle diese Produkte für trockenes Haar sollten regelmäßig angewendet werden, bis das Haar wieder einen normalen Feuchtigkeitsgehalt hat. Sie können dann von Zeit zu Zeit für Menschen mit zu schnellem Austrocknen neigendem Haar angewendet werden.