Pflegespülung

Pflegespülung

Die Pflege und das Styling der Haare sind nicht für alle Frauen einfach. René Furterer weiß das und hat ein komplettes Sortiment an Spülungen für alle Haartypen entwickelt.

10 Ergebnisse

Spülungs-Produktpalette: Masken und Pflegeprodukte

Verbessern Sie Ihr Haar mit einer Spülung

Eine Spülung ist ein wesentlicher Bestandteil der Haarpflege-Routine einer Frau. Entwickelt, um das Haar zu nähren und das Styling zu erleichtern, sind Spülungen Ihre stärksten Verbündeten, um glänzendes, seidiges und geschmeidiges Haar zu erhalten. Warum einen Spülung verwenden? Wie wählt man den richtigen aus Wie wendet man ihn an?

 

Warum einen Spülung verwenden?

Zu den Spülungen gehören solche, die das Haar leichter kämmbar machen, Tiefenmasken, Leave-in-Cremes usw. Sie helfen, das Haar gesund zu halten. Diese Produkte setzen sich aus feuchtigkeitsspendenden, aufbauenden, stärkenden, verdichtenden und restrukturierenden Aktivstoffen zusammen. Sie nähren und reparieren das Haar in der Tiefe. Diese pflegenden Produkte können je nach gewählter Lösung auch zur Pflege oder zum Schutz des Haares eingesetzt werden.
Sie können viele Haarprobleme lösen und machen das Haar schon nach wenigen Anwendungen kräftiger und gesünder. Spülung können auch das Risiko von Haarbruch verringern und die Stylingzeiten verkürzen.
Es gibt Pflegespülungen für feines Haar, Produkte für trockenes oder coloriertes Haar, Pflegespülungen für lockiges oder krauses Haar und Produkte für das Styling der Haare.

Wie man einen Conditioner anwendet

Eine Spülung ist sehr effektiv bei der Reparatur von Haar, wenn sie mehrmals pro Woche angewendet wird. Sie sollte nach der Haarwäsche auf das saubere, von überschüssigem Wasser befreite Haar aufgetragen werden. Sie sollte nur auf die Längen und Spitzen aufgetragen werden, um das Haar nicht fettig zu machen.
Um fettiges Haar zu vermeiden, ist es außerdem wichtig, nicht zu viel Produkt in den Längen aufzutragen: Da unsere Spülungen hochkonzentriert an Aktivstoffen sind, reicht eine kleine Menge, die im Haar verteilt wird. Die Verwendung von zu viel Spülung macht das Ausspülen nur länger und mühsamer.
Nachdem die Spülung richtig aufgetragen wurde, ist es an der Zeit, sie mit den Fingerspitzen sanft in das Haar einzumassieren. Dadurch kann das Produkt besser in die Haarfaser eindringen und die Vorteile der Pflege werden hervorgehoben. Die Anwendung ist fast fertig: Jetzt müssen Sie nur noch ein paar Minuten warten. Für mehr Wohlbefinden beim Entwirren können Sie Ihr Haar auch während der Einwirkzeit ausbürsten. So lässt sich das Haar mit wenigen kurzen Bürstenstrichen entwirren und ist leichter zu stylen. Diese Technik ist besonders beliebt bei Frauen mit geschädigtem, brüchigem oder besonders widerspenstigem Haar. Es ermöglicht die Bearbeitung des Haares, ohne dass es bricht und begrenzt den Haarausfall.

Wie Sie die richtig Spülung auswählen

Es ist wichtig, eine Spülung zu wählen, die zur Beschaffenheit Ihres Haares passt.
Bei feinem Haar empfiehlt es sich zum Beispiel, volumengebende Spülungen zu wählen. Trockenes Haar pflegt man am besten mit Formulierungen, die nährende Öle und natürliche Aktivstoffe wie Shea-, Jojoba- oder Arganöl enthalten. Formulierungen mit Rosmarin oder Curbicia sind dagegen eher für fettiges Haar geeignet, da sie helfen, den von der Kopfhaut abgesonderten Talg zu regulieren. Für Frauen mit lockigem Haar ist eine feuchtigkeitsspendende Spülung am besten geeignet, da sie hilft, die Locken zu formen und ihnen eine schöne Definition zu geben. Menschen mit stumpfem Haar sollten eine Spülung wählen, die dem Haar Kraft und Glanz verleiht.