RF_Expert-dossier-hair-coloring_Coloring techniques_4

HAARFÄRBEMITTEL: DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON HAARFARBEN UND FÄRBEMITTELN

RF_Expert-dossier-hair-coloring_Coloring techniques_6

Es gibt mehrere Optionen, wenn es darum geht, Ihr Haar zu färben, je nachdem, wie gewagt Sie es haben möchten.

Es ist möglich, die Farbe Ihres gesamten Haares zu ändern, wenn Sie Ihr Aussehen auf sichtbare und radikale Weise verändern möchten.

Aber es ist auch möglich, sich für sanftere Farbbehandlungen zu entscheiden, die Ihre natürliche Farbe verändern, aber nur ganz leicht.

Strähnchen oder Balayage können das Gesicht aufhellen, aber auch bestimmte Probleme beheben: Farbabstufungen können den Eindruck von dickerem, dichterem – oder das Gegenteil – lichterem Haar vermitteln.

Es ist auch möglich, sich für semi-permanente Haarfarben zu entscheiden, die temporäre Ergebnisse erzielen und dem Haar schnell wieder seine natürliche Farbe verleihen. Diese Art von Färbemittel kann eine gute Option sein, wenn Sie eine neue Farbe ausprobieren möchten und kann Ihnen helfen, eine endgültige Entscheidung zu treffen, bevor Sie zu einem permanenten Haarfärbemittel übergehen.

Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile der einzelnen Farbbehandlungen genau zu kennen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

RF_Expert-dossier-hair-coloring_Coloring techniques_2

Woher weiß ich, ob mein Färbemittel mein Haar verändert oder es empfindlicher macht?

Wenn das Färbemittel als „permanent“, „Ton in Ton“ oder „ammoniakfrei“ bezeichnet wird, nutzt es einen chemischen Prozess namens Oxidation, der das Haar aufschließt, um es zu färben.

Dadurch wird die Natur des Haares verändert, aber auch eine lang anhaltende und intensive Farbe aufgetragen.

Wenn Sie nach einem temporären Haarfärbemittel oder besser noch nach einem Haarfärbemittel auf Pflanzenbasis suchen, dann muss sich Ihr Haar weniger Sorgen machen. Indem sie die Oberfläche des Haares bedecken, verändern diese oxidationsfreien Haarfarben das Haar nicht. Trotzdem sollten Sie es weiterhin wie gefärbtes Haar pflegen!

Warum ein permanentes Haarfärbemittel wählen?

Obwohl es für das Haar schädlicher ist, ist das permanente Haarfärbemittel das häufigste, da es als einziges die größten Veränderungen bewirkt: Es verändert die natürliche Haarfarbe dramatisch, macht das Haar dunkler oder heller, deckt bis zu 100% graue Haare ab und sorgt für eine lang anhaltende Farbe für bis zu mehreren Monaten.

Aber es hat seine Nachteile: die Farbe ist permanent, geschädigtes Haar ist empfindlich und die Haarwurzeln können vom Nachwachsen der Haare erscheinen.

RF_Expert-dossier-hair-coloring_Coloring techniques_1

Was ist in permanenten Haarfarben enthalten?

Permanentes Haarfärbemittel ist ein klassisches Oxidationsfärbemittel, wobei die Oxidation der chemische Prozess ist, der es ermöglicht, die Farbe von den Haarwurzeln aus zu verändern.

Sauerstoffhaltiges Wasser oder Wasserstoffperoxid wirkt als Oxidationsmittel, das die natürlichen Pigmente des Haares auflöst, damit sich die Farbpigmente am Haar anlagern können.

Ein weiteres vorhandenes Molekül ist Ammoniak: Es ist dieses Molekül, dass die Schuppenschicht der Haare öffnet, so dass der Farbstoff durchdringen kann.

Je stärker das Oxidationshaarfärbemittel ist, wie z. B. ein permanentes Haarfärbemittel, desto mehr hat es die Macht, die Haarfarbe zu verändern, aber auch die Natur des Haares gründlich zu verändern, um lang anhaltende Ergebnisse zu erzielen.

Ist ammoniakfreies Haarfärbemittel schonender?

Ammoniakfreies Haarfärbemittel ist nach wie vor ein oxidativer Farbstoff, der in das Herz der Haarfaser eindringt und dort die Pigmentierung verändert.

Das Fehlen von Ammoniak bedeutet jedoch, dass die Farbbehandlungen schonender sind, da die Farbstoffe nicht so aggressiv auf das Haar wirken.

Auf der anderen Seite erlaubt die ammoniakfreie Färbung eine weniger dramatische Farbveränderung: Das Haar kann nicht heller gemacht werden, graue Haare können nicht vollständig abgedeckt werden.

Es ist eine großartige Option, wenn Sie der natürlichen Farbe Ihres Haares kräftige Töne hinzufügen oder die Wurzeln zwischen zwei permanenten Haarfarben verwischen möchten.

Was verändert das Ton-in-Ton-Haarfärbemittel?

Mit ihrer geringen Oxidationskraft verursacht die Ton-in-Ton-Haarfarbe im Vergleich zu herkömmlichen permanenten Haarfarben weniger Schäden, bietet aber auch weniger Veränderung: Der gewünschte Farbton hängt von der natürlichen Farbe ab, kann aber zum dezenten Nachdunkeln der Haare oder zum Verbergen der ersten grauen Haare verwendet werden.

Sein größter Vorteil: Die Ton-in-Ton-Farbe verblasst beim Waschen, wodurch das Auftreten von „Ansatz“ vermieden wird.

Wie wähle ich ein sanftes Haarfärbemittel für mein Haar?

Oxidationsfreie Haarfarben sind schonender für das Haar, da sie weder dessen Zustand noch die Pigmentierung verändern. Sie decken das Haar lediglich oberflächlich ab oder streuen Pigmente, ohne die Haarfaser zu absorbieren oder zu verschlimmern.

Um Ihr Haar zu färben, ohne es zu beschädigen, können Sie mit einem temporären Haarfärbemittel beginnen: Es ist oxidations- und ammoniakfrei, wirkt an der Haaroberfläche und lässt sich schnell und ohne Strähnen ausblenden.

Es verändert nicht Ihre natürliche Farbe, sondern ermöglicht es Ihnen, einen temporären Schub an Ausstrahlung hinzuzufügen oder unerwünschte Töne zu korrigieren.

Schonend für die Haut, enthält pflanzliches Haarfärbemittel keine Chemikalien, sondern nur pflanzliche Pulver. Es färbt das Haar, indem es an der Oberfläche beschichtet und seine ursprüngliche Farbe zum Vorschein bringt.

Sein größter Vorteil: Es stärkt und kräftigt das Haar, verleiht ihm Glanz und Vitalität.

Welches Haarfärbemittel sollte ich verwenden, um graue Haare abzudecken?

Haarfärbemittel werden oft verwendet, um graue Haare zu verbergen.

Bis zu 20% graue Haare: das Auftreten der ersten grauen Haare, die auf dem ganzen Kopf zu finden sind. Ton-in-Ton-Haarfärbemittel oder Haarfärbemittel auf pflanzlicher Basis können verwendet werden, um graue Haare zu diesem Zeitpunkt abzudecken.

Zwischen 20% und 50% der Haare sind grau: Um sie zu kaschieren, sind permanente oder pflanzliche Haarfarben eine gute Lösung, die für eine längere Einwirkzeit angewendet werden.

Zwischen 50% und 100% der Haare sind grau: Permanentes Haarfärbemittel ist die einzige Farbbehandlungs-Option, die eine große Anzahl grauer Haare abdeckt. Sie können sich aber auch für ihr natürliches Haar entscheiden und den Silber-Trend annehmen!

RF_Expert-dossier-hair-coloring_Coloring techniques_10

Wie wähle ich das richtige Haarfärbemittel aus?

Heute gibt es für jeden Geschmack das passende Haarfärbemittel und es gibt die passende Farbe!

Damit Sie wissen, was Sie erwarten können, vergleicht diese Tabelle die Auswirkungen verschiedener Farbbehandlungen.

 FarbwechselFarbe haltenGraue Haare abdeckenEmpfindlichkeit der Haare
Klassisches Oxidationshaarfärbemittel (permanent)Alles ist möglich:
aufhellen oder verdunkeln
AusgezeichnetBis zu 100%Wichtig
Ton-in-Ton-HaarfärbemittelFarbe mit dem gleichen Ton. Fügt Highlights hinzuVorübergehend. Verblasst beim WaschenKeine vollständige AbdeckungMäßig
Ammoniakfreies HaarfärbemittelHellt nicht auf. Fügt Highlights hinzu.Hellt nicht auf. Fügt Highlights hinzu.SchwachSchwach
Temporäres HaarfärbemittelKeine Veränderung der Farbe. Fügt Highlights hinzu.VorübergehendNeinNein
Farbstoff auf PflanzenbasisHellt nicht auf. Bringen Sie etwas Intensität in Ihren Look.GutAbhängig von der EinwirkzeitNein,
im Gegenteil. Es stärkt die Fasern.

 

UNSERE PRODUKTE FÜR SIE ENTWICKELT

OKARA COLOR Farbschutz-Shampoo

Okara Farbe

OKARA COLOR Farbschutz-Shampoo

Farbschutz, begrenzt das degorgieren

OKARA COLOR Farbschutz Balsam

Okara Farbe

OKARA COLOR Farbschutz Balsam

Farbschutz, entwirren

OKARA COLOR Farbschutz-Maske

Okara Farbe

OKARA COLOR Farbschutz-Maske

Farbschutz, repariert haare

OKARA COLOR Farbschutz-Spray

Okara Farbe

OKARA COLOR Farbschutz-Spray

Farbschutz, entwirrt haare

rf_engag_engagements