RF_PRODUCT-SELECTION_ingredient_keratine_header_plp_website_desktop
Keratinpflege auf pflanzlicher Basis
Keratinpflege auf pflanzlicher Basis

Keratinpflege auf pflanzlicher Basis

Pflegeprodukte, die reich an Keratin auf pflanzlicher Basis sind, um das am meisten geschädigte Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren.

4 Ergebnisse

Haarpflege mit Keratin auf pflanzlicher Basis
Haarpflege mit Keratin auf pflanzlicher Basis

Haarpflege mit Keratin auf pflanzlicher Basis

Keratin ist in Nägeln, Haaren, Haut und Tierkrallen enthalten. Denn Keratin ist in erster Linie eine schützende Substanz. Das Besondere daran ist, dass es sowohl sehr widerstandsfähig als auch sehr elastisch ist. Wussten Sie, dass eine Strähne mit 100 Haaren ein Gewicht von 10 kg tragen kann? Dank des Keratins kehrt ein Haar, obwohl es in alle Richtungen gedreht und gezogen wird, immer wieder in seine ursprüngliche Form zurück.
 

 

Keratin ist eineaus verschiedenen Aminosäuren. Schauen wir uns diese wertvolle Substanz einmal genauer an. Das Keratin, das sich im Herzen eines jeden Haares befindet, setzt sich aus 18 Aminosäuren zusammen. Wenn wir es uns noch genauer anschauen, können wir sehen, dass diese Aminosäuren auf zwei schraubenförmige Ketten verteilt sind (so wie die DNA). Wenn zwei Aminosäuren aus derselben Familie einander erkennen, bilden sie diese «Verbindungen» oder Verknüpfungen. Es gibt mehrere Arten dieser Verbindungen.
 
Es gibt «leichte Bindungen» wie z. B. Wasserstoffbrückenbindungen zwischen bestimmten Aminosäuren, die für die aussergewöhnliche Geschmeidigkeit und Elastizität unseres Haares verantwortlich sind. Je nachdem, ob Wasser mit im Spiel ist, werden ständig Wasserstoffbrücken neu gebildet und gebrochen. Während das Wasser in der Dusche Ihre Locken glättet, fixiert der Föhn das Haar, indem er ihm Wasser entzieht.

Dann gibt es «extrem starke Verbindungen», die sogenannten Disulfidbrücken, die andere Aminosäuren miteinander verbinden. Dies ist eine der stärksten Verbindungen in der Chemie. Disulfidbrücken sind für die aussergewöhnliche Stärke und Tiefenstruktur unseres Haares verantwortlich.
 
Das Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Aminosäuren bestimmt, ob diese Bindungen gebildet werden. Bei René Furterer verwenden wir 100 % pflanzliches Keratin.

Kräftigen Sie Ihr Haar mit pflanzlichem Keratin

 Ist der Verlust der Haarkraft irreversibel? Er lässt sich beheben, wenn wir die fehlenden Aminosäuren zuführen, so dass die Bindungen mit Hilfe von pflanzlichem Keratin wiederhergestellt werden können!

Da wir bei René Furterer stets auf natürliche Lösungen setzen, haben wir uns entschlossen, die Aminosäuren von Sojaproteinextrakt und Weizenmikroproteinen zu kombinieren. Diese Kombination, die wir «pflanzliches Keratin» nennen, enthält 18 Aminosäuren, die das Keratin des Haares so gut wie möglich nachahmen – das ist der Schlüssel! Diese Aminosäuren füllen die Lücken im Keratin des Haares und bauen die Struktur wieder auf. 
 
Deshalb müssen wir für die richtige Dosierung des pflanzlichen Keratins sorgen und dafür, dass es bis in das Herz des Haares vordringt, wo sich das Keratin befindet. Für perfekte Ergebnisse haben wir zwei Lösungen entwickelt: eine für feines und eine für dickes Haar in unserer Reihe ABSOLUE KERATIN für geschädigtes Haar, frei von Sulfaten und Silikonen.
 

 

Ich habe gehört, dass Keratin auf pflanzlicher Basis schädlich für das Haar ist?

Keratin auf pflanzlicher Basis wird oftmals mit Techniken wie der brasilianischen Glättung in Verbindung gebracht, bei der Keratin mit sehr aggressiven chemischen Verfahren kombiniert wird!

Bei einer Glättungsbehandlung oder Dauerwelle werden alle Disulfidbrücken (die stärksten Bindungen, die dem Haar seine Struktur geben) mit Hilfe von Formaldehyd und extremer Hitze aufgebrochen. Dann werden sie mit Keratin neu geformt. Dieser Prozess kann das Haar schädigen. Es ist somit nicht das Keratin, das gefährlich ist, sondern die anderen chemischen Bestandteile.
Das pflanzliche Keratin in den Produkten von René Furterer wird aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und ist nicht schädlich. Ganz im Gegenteil: Es ist gut für Ihr Haar!

Zurück nach oben