cameline-champ

Leindotteröl: ein 100 %iger französischer Champion

Leindotteröl: ein 100 %iger französischer Champion

Inmitten der grünen Hügel der Auvergne bevölkert eine zarte gelbe Blüte, die man schon für verschwunden hielt, allmählich wieder die Felder. Es handelt sich dabei um Leindotter, eine Pflanze aus Mitteleuropa, die bereits bei den Kelten bekannt war, die ihre Vorteile kannten! Beruhigend, schützend und heilend, hat René Furterer eine ethische und verantwortungsbewusste Industrie rund um sein kostbares Öl mit kleinen Produzenten geschaffen, die entschlossen sind, es wieder in Mode zu bringen.

rf_engag_ffl_cameline-origine
cameline-champ-zoom

Leindotteröl, eine ganze Geschichte

Camelina Sativa, so sein lateinischer Name, ist seit über 4.000 Jahren bekannt! Sie stammt aus den entlegensten Gebieten Mitteleuropas und den Steppen Asiens, und archäologische Funde belegen, dass die Kelten ihre Stängel zum Decken von Dächern und ihre gepressten Samen zur Herstellung eines der ersten bekannten Speiseöle verwendeten. Die Pflanze braucht wenig Dünger und Wasser und wächst schnell und fast von allein. Bis zum 19.. Jahrhundert war sie auf vielen Feldern zu finden, dann wurde sie nicht mehr genutzt, da andere, ertragreichere Ölsaaten bevorzugt wurden. Doch dies geschah ohne das Engagement und die Leidenschaft einiger weniger Anhänger, die beschlossen, den Anbau wieder in Schwung zu bringen.

So viele Vorteile in so einem kleinen Samen

Seine winzigen Samen enthalten wahre Schätze! Nach der Kaltpressung entsteht ein Öl mit einzigartigen ernährungsphysiologischen und therapeutischen Eigenschaften. Leindotteröl enthält mehr als 45 % Omega-3 (α-Linolensäure) und Omega-6 (Linolsäure), wertvolle Antioxidantien, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen und empfindliche Haut pflegen. Es ist auch reich an Vitamin E, einem Verbündeten gegen die Hautalterung. Diese Eigenschaften sind in der Pflanzenwelt zwar nicht selten, aber sie alle in einer einzigen Art in so hoher Konzentration zu finden, macht die Leindotterpflanze zu einem Champion in jeder Kategorie!

cameline-zoom-1

Leindotter wird im ökologischen Landbau sehr geschätzt, da seine Robustheit den Schutz von Pflanzen und Böden ermöglicht, ohne dass zusätzliche Produkte eingesetzt werden müssen. Durch die dichte Bodenbedeckung wird die Ausbreitung von Unkraut verhindert und die Gefahr von Krankheiten begrenzt. All das auf natürliche Weise! Er wird auch häufig als Stütze für empfindlichere Pflanzen verwendet, die sich an seine langen Stämme anlehnen können, um gut zu wachsen.

Er wird auch häufig als Stütze für empfindlichere Pflanzen verwendet, die sich an seine langen Stämme anlehnen können, um gut zu wachsen.

Bei einem solchen Stammbaum ist es nicht verwunderlich, dass sich die Kosmetikindustrie sehr für ihn interessiert hat! René Furterer hat Bio-Tamelinöl zu einem wesentlichen Bestandteil seiner reparierenden und schützenden Pflegeserien gemacht. Dank seiner außergewöhnlichen Zusammensetzung wirkt es auf die Haarfaser, um sie in der Tiefe zu nähren und ihre Schutzbarriere, den Hydrolipidfilm, wiederherzustellen, indem es die Schuppenschicht der Haare umhüllt. Das Ergebnis: regeneriertes und repariertes Haar, ohne zu beschweren.

Eine Lieferkette mit Herz

Seit mehr als 15 Jahren setzt sich René Furterer für die Schaffung ethischer Lieferketten ein, um eine nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, indem er außergewöhnliche Rohstoffe auswählt und gleichzeitig die Erhaltung der Ressourcen und das Wohlergehen derer, die sie pflegen, sicherstellt.

Für den Aufbau unserer Camelina-Lieferkette haben wir uns natürlich für Frankreich entschieden. Gemeinsam mit unserem Partner, einem historischen Raffinerieunternehmen, haben wir uns auf die Felder begeben, um die Menschen zu treffen, die diese schlafende Schönheit zu einem wichtigen Verbündeten gemacht haben.

Denn ja, Leindotter leistet den Landwirten viele Dienste, auch denjenigen, die ihn nicht zu ihrer Haupttätigkeit gemacht haben. Dank ihres sehr kurzen Wachstumszyklus (kaum 3 bis 4 Monate) kann sie den Boden zwischen zwei Kulturen bedecken und diese vor der Härte des Winters und dem Wachstum von unerwünschtem Unkraut schützen. Aber für die kleinen Erzeuger in der Auvergne, mit denen René Furterer diesen Sektor aufgebaut hat, spielt er weit mehr als nur eine untergeordnete Rolle. Sie haben es sich sogar zur Aufgabe gemacht! Und dank der Investitionen der Marke in die Entwicklung und Förderung des Sektors durch die Unterstützung bei der Fair-Trade-Zertifizierung wollen sie weitere Bauern davon überzeugen, sich ihrer Genossenschaft anzuschließen.

cameline-agriculteur

Mit diesen leidenschaftlichen Partnern hat René Furterer wahre Handwerkskünstler der Erde gefunden. Ihre Produktion ist ein Musterbeispiel für die 100 %ige französische Biolandwirtschaft, die Bearbeitung des Bodens im Rahmen eines langfristigen Projekts und die Sorge um die Erhaltung der natürlichen Ressourcen. Dank der von Ecocert ausgestellten Fair For Life-Zertifizierung kann der junge Sektor des fair gehandelten biologischen Leindotters Fuß fassen und mit Zuversicht in die Zukunft blicken. 

Mit langfristigen Verträgen, über dem Markt liegenden Einkaufspreisen und Unterstützung bei der Entwicklung bindet René Furterer die gesamte Produktionskette in einen Win-Win-Prozess ein. 

Die von der Genossenschaft geernteten Samen werden in einer Ölmühle kalt gepresst, um ein hochwertiges Rohöl zu erhalten. Dieses Leindotteröl wird dann für die Verwendung in unseren kosmetischen Formulierungen raffiniert, d. h. desodoriert und gebleicht, wobei umweltfreundliche chemische Verfahren zum Einsatz kommen, bei denen nur natürliche Lösungsmittel verwendet werden Nichts mehr. 

Vom Saatgut bis zum Produkt ist die gesamte Produktionskette von Leindotter einem ethischen und verantwortungsvollen Ansatz verpflichtet.

cameline-champ
Zurück nach oben