rf_ivive_banniere_sorgho

Sorghum

Die aus Afrika stammende Sorghum-Pflanze wird in Frankreich kultiviert und heißt „Färberhirse“.

Sorghum wird von den Menschen seit fast 8000 Jahren verwendet. Im 19. Jahrhundert wurden mehrere nicht essbare Arten ausschließlich für die rote Färbung angebaut.

Heutzutage ist Sorghum die 5. häufigste angebaute Getreideart der Welt. 40 % der Produkte sind für den menschlichen oder tierischen Verzehr bestimmt.

Sorghum gilt als Zukunftspflanze mit neu entdeckten Vorteilen, insbesondere als Quelle für Biokraftstoffe (Süßsorghum) und neue Biomaterialien (Sorghumfaser).

rf_ivive_ingredient_bloc-sorgho_FR
sorgho_v3_vignette

NATÜRLICHKEIT UND WIRKSAMKEIT

Unser Färberhirseblattextrakt ist 100 % natürlich und biologisch angebaut.

Er wird in Frankreich, in Charente-Maritime und Deux-Sèvres, angebaut.

Der Extrakt wird gewonnen, indem man die Samen auf einem ausreichend warmen Boden (über 10-12 °C) aussät, den oberen Teil entfernt, wenn sie in die Saat gehen, und dann die blattartigen Stängel erntet. Im Herzen des Stängels sind Zucker und Polyphenole konzentriert. Die seltenen Anthocyane der Färberhirse, die hauptsächlich aus dem roten Farbstoff der Stängel und Blattstiele bestehen, sind reichlich vorhanden. Die Stängel müssen im Stadium der reifen Körner geerntet werden, wobei der obere Teil der Samen zu entfernen ist.

Unsere spezielle Sorte bietet einen konzentrierten Extrakt, um rote bis braune Farbtöne zu erzeugen. Sie hat einen zylindrischen Hauptstiel, der außen grün, aber in der Mitte rot ist.

FÜR SIE

Respektieren Sie Ihr natürliches Haar ... und Ihre Gesundheit

Unser 100 % natürlicher Bio-Sorghum-Extrakt enthüllt Nuancen von Rot bis Braun und schützt gleichzeitig Ihre Haarfaser und Kopfhaut.

FÜR JEDEN

Helfen Sie der Umwelt mit einem biologischen und französischen Aktivstoff, um eine kurze Lieferkette zu gewährleisten

Der Hersteller dieses Bio-Aktivstoffs setzt sich für den Respekt von Ökosystemen, die Förderung der Artenvielfalt und nachhaltige Landwirtschaftspraktiken ein. Die Nähe zwischen der Verfügbarkeit der in Frankreich angebauten Pflanze und dem Produktionsstandort gewährleistet eine kurze Lieferkette.

UNSERE VERPFLICHTUNGEN

Mit diesem Anlagenlieferanten war René Furterer auch bestrebt, sein Umweltengagement für nachhaltige grüne Innovationen fortzusetzen:

• Handhabung der zusätzlichen Kosten, die durch die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft während des Entwicklungsprojekts entstehen.

• Landwirtschaft, die die Good Agricultural und Collection Practices (GACP) für die Verwendung als Rohmaterial eines kosmetischen Aktivstoffs respektiert. Dies bedeutet Rückverfolgbarkeit aller landwirtschaftlichen Praktiken.

rf_engag_engagements
Zurück nach oben