RF_MAG_HD_ELECTRICHAIR_principal_visual_1-1

Wie schlimm ist es, Doktor?

Weißer
als weiß!

Hélène,

55 Jahre alt

 „Wie verhindere ich, dass mein weißes Haar gelb wird?“

Hélène,
55 Jahre alt

RF_MAG_HD_answer_illustration_1-1

Renés Antwort

„Liebe Hélène,

zunächst einmal verraten wir Ihnen ein kleines Geheimnis: Alle Haare werden gelb! Wenn Sie nach einem Schuldigen suchen, schauen Sie einfach nach oben: Das Aussetzen Ihrer Haare der Sonne ist der Hauptgrund für diese Verschlechterung.

Das Vergilben der Haare ist ein sehr häufiges Phänomen, das auf den Abbau der Aminosäure Tryptophan zurückzuführen ist: Die Produkte dieses Abbaus, eine Familie von Molekülen, die „Kynurenine“ genannt werden, geben die gelbe Farbe ab, die sich auf der Oberfläche der Haarfaser absetzt. Wenn Sie nach einem Schuldigen suchen, schauen Sie einfach nach oben: Ihr Haar der Sonne auszusetzen ist der Grund Nummer eins für diese Verschlechterung von Tryptophan. Andere Faktoren verstärken diesen Prozess: So sind Umweltverschmutzung und Abgase dafür bekannt, dass sie die Bildung von freien Radikalen fördern, die die Proteine im Haar oxidieren, die es vor äußeren Angriffen schützen sollen, und so den Abbau der Aminosäuren beschleunigen, vor allem, wenn sie bereits UV-Strahlen ausgesetzt sind. Auch die Härte des Wassers und seine Mineralienkonzentration können dabei eine Rolle spielen.

Wie gesagt, alle Haare können vergilben, aber es zeigt sich nicht unbedingt auf die gleiche Art und Weise. Melanin, das natürliche Proteinpigment, das bei der Färbung von Haut und Haaren hilft, ist in weißem oder grauem Haar von Natur aus weniger vorhanden, jedoch ist es das Melanin, das hilft, diese Vergilbung auf stärker pigmentiertem Haar zu verbergen. Die geringe Konzentration von Melanin in weißem Haar macht es auch anfälliger für Hitze, Sonne und Umweltverschmutzung – egal, ob Sie eine schöne, strahlend weiße Mähne oder stolze „Salz und Pfeffer“-Strähnen haben!“

RF_MAG_HD_advice_illustration_1-1

Renés Rat

Wie Sie sehen, sind zwei Schritte erforderlich: die Auswirkungen der Vergilbung loswerden und Ihr Haar schützen, damit es nicht wieder passiert.

In Bezug auf die Farbe sollten Sie ein Shampoo mit violettem Farbglanz wählen, wie z. B. Okara Silver von Furterer. Warum violett? Denken Sie an die Komplementärfarben: Es gibt drei Primärfarben (Gelb, Blau, Rot), die, wenn sie kombiniert werden, eine Sekundärfarbe ergeben, die komplementär zu der jeweils anderen Primärfarbe ist. Beispiel: Blau und Rot = Violett, komplementär zu Gelb. Komplementärfarben werden am besten kombiniert, um sich gegenseitig auszugleichen. Daher die violetten Shampoos, um Gelbstiche zu überdecken. Violettes Shampoo wird im Wechsel mit Ihrem üblichen Shampoo verwendet, um das Haar nicht zu überlasten und es atmen zu lassen. Beachten Sie, dass es auch dazu beiträgt, den Glanz von platinblonden Haaren wiederherzustellen, die ebenfalls anfällig für einen Messingstich sind.

Wenn es um den Schutz geht, heißt das nicht, dass sie aufs Land ziehen müssen und nur nachts rausgehen dürfen. Schützen Sie sich vor der Sonne, indem Sie die direkte Sonneneinstrahlung begrenzen: Setzen Sie Ihren schönsten Hut auf und entscheiden Sie sich für Sonnenschutzprodukte, um eine Barriere zu schaffen. Und ja, nicht nur Ihre Haut braucht Schutz vor UV-Strahlen! Wählen Sie im Sommer ein Sonnenschutzfluid mit einem SPF+50-Schutz, das Sie vor der Sonneneinstrahlung auftragen. Für den Rest des Jahres wählen Sie schützende und feuchtigkeitsspendende Produkte mit Anti-UV-Aktivstoffen. Und lassen Sie Anti-Pollution-Seren wie Astera Sensitive nicht außer Acht, die Ihr stärkster Verbündeter für den Großstadtdschungel sind.

rf_mag_hd_rene-signature_allthebest-v

Unsere Produkte, für Sie entwickelt

OKARA SILVER Polarglanz-Shampoo

Okara Silver

OKARA SILVER Polarglanz-Shampoo

Reinigt sanft, neutralisiert gelbtöne

OKARA SILVER Polarglanz-Balsam

Okara Silver

OKARA SILVER Polarglanz-Balsam

Entwirren, neutralisiert gelbtöne