rf_mag_ri_essentialsoils_principal_visual_1-1

Die richtige Zutat

Ätherische
Öle

Ätherische Öle: die Grundlagen für den Einstieg

Sie sind überall. In Ihren Parfüms, Kosmetika, Kerzen oder Weichspülern. Aber wissen Sie wirklich, was ein ätherisches Öl ist? Was ist das Wesentliche an ihnen? Wozu sind sie da? Wir erzählen Ihnen alles.

Was ist ein ätherisches Öl?

Ein ätherisches Öl ist ein reiner, natürlicher und vollständiger Extrakt, der meist durch Destillation des duftenden Teils von sogenannten "aromatischen" Pflanzen oder Bäumen gewonnen wird. Es gilt als rein, natürlich und vollständig, weil der Extraktionsprozess es erlaubt, alle Moleküle der Pflanze ohne den Einsatz von Lösungsmitteln zu sammeln, was keine kleine Leistung ist! Ätherische Öle werden von Pflanzenölen unterschieden, die aus der Pressung der Organe ölhaltiger Pflanzen gewonnen werden (die auch von Sukkulenten unterschieden werden sollten – die, die man vergisst zu gießen!).

Es gibt mehr als 800.000 Arten im Pflanzenreich. Das ist eine Menge, aber nur 10 % davon sind in der Lage, ätherische Öle zu produzieren und verdienen die Bezeichnung „aromatisch“. Innerhalb der Pflanze oder des Baums kann der duftende Teil, der die Moleküle konzentriert, die im Öl gewonnen werden, in den Blättern, Früchten, Samen, Wurzeln, der Rinde oder den Blüten zu finden sein. Am besten ist es, wenn man weiß, wo man suchen muss!

Destilliert und freigegeben

Die Extraktion erfolgt schonend durch Wasserdampfdestillation, dem pflanzlichen Äquivalent eines Dampfbads. Dabei handelt es sich um ein ebenso einfaches wie sicheres Destillationsverfahren, das es ermöglicht, alle in der Pflanze enthaltenen ätherischen Moleküle ohne jegliche Veränderung zu erhalten. Diese Methode macht das ätherische Öl zum Champion unter den Naturextrakten: Sie sorgt für eine sehr hohe Konzentration an aktiven Molekülen und verleiht dem Öl einen unvergleichlichen Wert! Heißes Wasser erzeugt Dampf, der beim Durchströmen der Pflanze die ätherischen Moleküle und die in der Pflanze enthaltenen Eigenschaften mitnimmt. Durch die Abkühlung bei Kontakt mit kaltem Wasser kehren der Dampf und die Moleküle in eine flüssige Form zurück, was es einfach macht, das Wasser vom Öl zu trennen, da sich diese beiden nicht vermischen (ja, ein bisschen wie eine Vinaigrette).

Die einzige Ausnahme? Zitrusfrüchte. Diese bizarren Früchte sind nicht sehr empfindlich gegenüber der Sanftheit von Dampf. Um ihren Schatz zu extrahieren, müssen die in der Schale der frischen Frucht enthaltenen Zellen zunächst mechanisch zerkleinert werden, dann muss die erhaltene Mischung gefiltert werden, nur um die Flüssigkeit zu behalten, und das ätherische Öl wird durch Zentrifugieren gewonnen. Dies ist ein aufwändigeres Verfahren, aber genauso effektiv wie die Dampfextraktion.

Wozu sind sie da?

Diese Öle sind nicht mysteriös, im Gegenteil, sie bergen für uns bei René Furterer keine Geheimnisse. Ihre Effektivität und Sicherheit stehen bei uns im Vordergrund und jedes ist ein Champion in seiner Kategorie. Für eine Kopfhaut, die beruhigt und erfrischt werden muss, sind die ätherischen Öle von Eucalyptus globulus oder Mentha veridis die richtige Wahl. Brauchen Sie einen Antioxidantienschub für die Haarfaser und die Kopfhaut? Verwenden Sie das Öl des roten Thymians. Süße Orange und Rosmarin sind DAS perfekte Duo, um selbst die unruhigste Kopfhaut zu reinigen. Und was ist mit Nelken? Hinter seiner scheinbar trivialen Erscheinung verbirgt sich in Wirklichkeit ein starker Talgreduzierer!

Obwohl jedes Öl seine eigene Wirkweise hat, die bestimmt, wie man es am besten einsetzt, haben sie alle eines gemeinsam: Sie sorgen für sofortiges Wohlbefinden. Unsere Pflegeprodukte auf Basis ätherischer Öle werden vor der Haarwäsche mit einer wohltuenden Kopfhautmassage angewendet. Indem sie die Sinnesrezeptoren unseres Körpers aktivieren, lösen sie psychologische und physiologische Effekte aus, die mit Wohlbefinden verbunden sind. Das bedeutet nicht, dass ihre Haupteigenschaft darin besteht, Sie zum Lächeln zu bringen. Nein, das ist ein kleines Vergnügen, das sie Ihnen zusätzlich zu all den anderen Diensten bieten, die sie Ihrem Körper erweisen können, wie z. B. ihm bei der Abwehr äußerer Aggressoren zu helfen, Entzündungen zu lindern oder die Regeneration Ihrer Zellen zu stimulieren. 

Bei René Furterer haben wir zwölf Öle aufgrund ihrer therapeutischen und aromatischen Eigenschaften ausgewählt und den Herstellungsprozess perfektioniert, der es uns ermöglicht, die natürlichen Eigenschaften der Pflanzen, aus denen sie gewonnen werden, zu erhalten. Die konzentrierten Aktivstoffe wirken schnell auf der Kopfhaut und den Haarfasern und sorgen für sofortiges Wohlgefühl vom ersten Moment der Anwendung an.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Obwohl viele ätherische Öle inzwischen leicht erhältlich sind, sollte ihre Verwendung und Dosierung nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Im Allgemeinen wird dringend empfohlen, die Anweisungen auf der Verpackung genau zu befolgen. Ob Sprühen, Auftragen oder Verdünnen, Öle sind lebende Produkte mit einzigartigen Eigenschaften und ihre Handhabung erfordert ein wenig Vorsicht. Man sollte es daher vermeiden, an irgendetwas zu schnuppern oder den Inhalt des erstbesten verführerisch duftenden Flakon aufzutragen. Es ist besser, den Rat eines Fachmanns zu befolgen, im Zweifelsfall Hautmikrotests durchzuführen, die orale Verabreichung an Ihre Kinder ohne vorherige ärztliche Beratung zu vermeiden und sie im ersten Quartal der Schwangerschaft und während der Stillzeit wegzulassen. Sind diese Vorkehrungen getroffen, können Sie das kostbare Geschenk der Natur ganz unbesorgt für Ihr Haar nutzen! 

Unsere Produkte, für Sie entwickelt

Flaggschiff Produkt
TONUCIA NATURAL FILLER Kräftigendes Shampoo

Tonucia

TONUCIA NATURAL FILLER Kräftigendes Shampoo

Nachverdichten, replumps